PAVK (Schaufensterkrankheit) natürlich behandeln

Leiden Sie an der Schaufensterkrankheit? Müssen Sie beim Spazierengehen oder Einkaufen immer wieder stehen bleiben, weil die Beine schmerzen? Verschwindet der Schmerz, sobald Sie eine gewisse Ruhepause eingelegt haben und die Muskulatur wieder ausreichend durchblutet wird? 

Sie können die Beschwerden etwas lindern mit ein paar natürlichen Hausmitteln.

Schaufensterkrankheit natürlich behandeln

Bei der Schaufensterkrankheit (Claudicatio intermittens) handelt es sich um eine arterielle Verschlusskrankeit der Beine. 

Stadien der Schaufensterkrankheit:

Diese Gefäßveränderungen der Beine wurden nach dem französischen Chirurgen Dr. René Fontaine in vier verschiedene Stadien der Durchblutungsinsuffizienz eingeteilt:

Stadium I: 
Beschwerdefrei, meist ein Zufallsbefund durch fehlende periphere Arterienpulse.

Stadium II:
Claudicatio intermittens mit Belastungsschmerz.

Stadium III:
Ruheschmerz in der betroffenen Extremität bei horizontaler Lage infolge einer mangelnden Durchblutung der Muskulatur. Bei Tieflagerung kann der Schmerz vorübergehend nachlassen.

Stadium IV:
Ulzeration (Geschwür) und Nekrotisierung (Gewebstod) mit oder ohne Schmerz.

Zur Diagnose und Abklärung des Stadiums muss unbedingt ein Facharzt hinzugezogen werden!

Begleitende Therapie bei Schaufensterkrankheit

Eine begleitende Therapie bei Claudicatio intermittens kann mit ätherischen Ölen erfolgen.

Besonders Angelikaöl kann hier geradezu Wunder vollbringen.

Besonders eine Kombination der ätherischen Öle  Angelika*Angelica archangelica“ (durchblutungsfördernd und entzündungshemmend), Cajeput*Melaleuka cajeputii“ (nervenberuhigend) und Litsea*Litsea cubeba“ (entkrampfend, harmonisierend) in Johanniskrautmazerat* (nervenberuhigend, entzündungshemmend) ergibt ein ausgezeichnetes Körperöl für alle vier Stadien der Schaufensterkrankheit, denn es wirkt durchblutungsfördernd, schmerzstillend sowie schmerzlindernd.

Zubereitung des Körperöls:

25  Tropfen Angelikaöl*➚
10  Tropfen Cajeputöl*➚
  5  Tropfen Litseaöl*➚
50  ml Johanniskrautöl*➚

Im Gegensatz zu sonstigen Anwendungen, sollte die Dosierung der ätherischen Öle für diese Anwendung relativ hoch dosiert werden.

Anwendung:

Tragen Sie das Körperöl drei mal täglich auf die betroffenen Extremitäten auf. In Stadium IV müssen Sie das Öl sehr vorsichtig auftragen.

Was hilft bei Schaufensterkrankheit

 

Hinweis:

Verwenden Sie nur erstklassige Öle aus kontrolliert biologischem Anbau. Verschiedene Firmen wie Primavera, Farfalla, Neumond oder Arte Verde bieten ausgezeichnete Öle an.

Bildnachweis:Pixabay by overjupiter, CCO-Lizenz, annalise1988, CCO-Lizenz
*Affiliate-Links: siehe Datenschutzerklärung